Vermischtes

#LovelyBlogAward – 7 Sachen über mich!

lovely blog

Die liebe NichtdieMama und die liebe Jeannine von Gedankenstrich haben mich heute für den „LovelyBlogAward“ nominiert. Danke, insbesondere über das „Lovely“ habe ich mich sehr gefreut!

Nach einer kurze Recherche wußte ich auch, was es mit diesem Award wirklich auf sich hat: Ein Blogger-Kettenbrief! Glücklicherweise ohne böse Prophezeiungen à la „Wenn du diesen Brief nicht weiterleitest, wirst du ein Jahr Pech haben!“, sondern mit einer schönen Idee: Der Empfänger verrät 7 Sachen über sich und nominiert dann 15 Blogger, die das gleiche tun.

Jetzt geht’s los:

7 Fakten über mich

#1
Meine Eltern nannten mich immer „Zumpi“. Ich weiß bis heute nicht, was das genau bedeutet (vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen?).

#2
Als ich ein kleines Mädchen war, wollte ich Zirkusprinzessin werden und Kunststücke auf einem galoppierenden Pferd aufführen. Deshalb betrieb ich vom 4. bis zum 18. Lebensjahr eine recht halsbrecherische Sportart: Voltigieren.

#3
Scheinbar haben wir Bloggis eine Gemeinsamkeit: Die Lesesucht in jungen Jahren. Meine Eltern mussten mir früher die Bücher wegnehmen, weil ich Nächte durchlas – klassisch, mit Taschenlampe und Schokolade unter der Bettdecke. Trixie Belden, Bille und Zottel, Hanni und Nanni – was habe ich euch geliebt!

#4
In meiner Nirvana und Doc-Martens-Phase wollte ich Greenpeace-Aktivistin werden, Wale retten und einen Tierschutz-Verein gründen. Dazu kam es in abgewandelter Art und Weise erst ca 10 Jahre später: Als Anwältin bin ich Aktivistin, rette tagtäglich die Welt (am Liebsten Mamas) und gegründet habe ich auch schon: Meine geliebte Familie.

#5
Leider bin ich keine begnadete Köchin. Es gibt eigentlich nur 3 spannende Gerichte die ich zaubern kann: Kürbissuppe, Königsberger Klöpse und ein sehr deftiges ungarisches Gericht namens „rakott krumpli“.

#6
Mein Garten ist mein Yoga. Wenn ich gestresst bin helfen folgende Übungen: Sonne grüßen, Eichhörnchen und Käfer beobachten, Rosen schnuppern, Quitten ernten und Schnecken zum Nachbarn schicken.

#7
Voyage, voyage! Reisen ist für mich das Größte. Madagaskar war bisher mit Abstand das schönste und aufregendste Reiseziel: Bilderbuchstrände, niedliche Lemuren, Mini-Chamäleons und Riesenspinnen. Eines Tages zeige ich das meinen Kindern.

So, genug über mich geredet, hiermit gebe ich den Award weiter!

Meine Nominierungen

Pinkepank

Butterflyfish

Maternita-Blog

Stark und Alleinerziehend

Berlinmittemom

Stadt-Land-Mama

Von guten Eltern

Hauptstadtmutti

Weddingerberg

Ohh…mhh…

Glowbus

Berlinfreckles

Elfenkindberlin

Das Nuf Advanced

Little Years

Spielregeln:

•    Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese
•    Blogge die Regeln und zeige den Award
•    Veröffentliche 7 Fakten über dich
•    Nominiere 15 Blogger und teile ihnen deine Nominierung mit

 Viel Spaß! Ich bin gespannt was passiert!

Weitere Blogeinträge zum Thema

2 Kommentare

  • Antworten
    NichtdieMama
    11. Oktober 2014 at 9:31

    Danke,dass du meiner Nominierung und mir gefolgt bist :)

    Das Lesen scheinen Blogger wirklich gemeinsam zu haben.
    Oh ja, Hanni und Nanni waren und sind toll. Genauso wie die 5 Freunde (habe ich letztens noch auf dem Flohmarkt in alter Ausgabe erstanden) und die Astrid Lindgren – Geschichten.

    Irgendwie hat sich die Überzeugung in mir festgesetzt, dass diese Geschichten zeitlos und die meisten von heute Eintagsfliegen sind. Ich bin mal gespannt, ob die Kinder in 20 Jahren noch Käpt’n Sharky lesen oder die Olchis. Sicher ist, dass hier heute noch das kleine Gespenst und der Räuber Hotzenplotz hoch im Kurs stehen. Genauso wie die lustigen Geschichten von Michel aus Lönneberga.

    Geschichten, die ich der nächsten Generation bestimmt auch noch gerne weitergeben werde.

  • Antworten
    #LOVELYBLOGAWARD - 7 Sachen über mich - BerlinFreckles
    11. Oktober 2014 at 21:20

    […] liebe Sandra von SMART MAMA, deren Blog ich euch wärmstens empfehle, weil er juristisch wichtige, aber nicht immer ganz […]

  • Antworten